Der Fachbereich Musik deckt mit seinen drei Musiklehrern augenblicklich den Großteil des Unterrichts ab. Mit Herrn Bertram, Frau Weiß und Herrn Ziesmann stehen drei Musiklehrer zur Verfügung, die neben dem Unterricht zahlreiche Arbeitsgemeinschaften betreuen. Die Referendarin Frau Kober und Herr Busch (Ernestinum) unterrichten zur Zeit ebenfalls am Hölty.

Besonderheit am Hölty-Gymnasium sind die Bläserklassen. In ihnen wird in der 5. und 6. Klassenstufe Musik das ganze Jahr durchgängig unterrichtet, während in den höheren Klassenstufen der Unterricht in einem Halbjahr epochal stattfindet, also entweder 2-stündig oder 4-stündig.

Ein wesentlicher Bestandteil des Musikunterrichts ist neben dem Erlernen von Grundlagen zum Musizieren und Musik hören das gemeinsame Singen, das nachweislich einen ganz besonderen Anteil an der Entwicklung und der Verfassung des Menschen hat. In den höheren Jahrgängen findet verstärkt der Umgang mit dem musikalischen Repertoire aus Geschichte und Gegenwart statt.

Ziel am Hölty-Gymnasium ist es, dass alle Schülerinnen und Schüler ein Instrument wenigstens ansatzweise spielen können. Die Kinder, die nicht in Bläserklassen integriert sind, lernen mit der Blockflöte umzugehen. Sie spielen allein und in der Gruppe, teilweise nach Playbacks von Liedern über Fingerübungen bis hin zu Blues- und Boogie-Woogie-Titeln. Weiterhin stehen 15 Keyboards für die Anwendung im Unterricht bereit, um auch mehrstimmige Musik sowie Akkorde spielen zu können.

In der Oberstufe kann Musik als fünftes Prüfungsfach gewählt werden. In beiden Jahrgängen werden diese Kurse teilweise gemeinsam mit dem Ergänzungsfach Musik unterrichtet.