Nach sieben Doppelstunden Schwerstarbeit konnten die ArchitekturkünstlerInnen der Klasse 6d ihre Eiscafé-Modelle pünktlich zur Eiszeit abschließen, so dass die elf ideenreichen Meisterwerke mit viel Liebe zum Detail am Mittwoch, den 25. April im Forum ausgestellt werden konnten.

Um der Ausstellung einen authentischen Stil zu verleihen, schlüpften die Kinder außerdem in die Rolle von EisverkäuferInnen und boten ihre Ware in den Pausen für kleines Geld an, so dass am Ende alle 140 Portionen an glückliche Schleckermäuler verteilt werden konnten.

Christin Benedict