Um die Gesamtleistung zu würdigen, die hinter dem Auftritt als Aussteller auf dem bundesweit größten Jugendevent für Naturwissenschaften und Technik steht, wurde dem Hölty-Gymnasium von der Stiftung NiedersachsenMetall und der IdeenExpo GmbH der Titel „Partnerschule der IdeenExpo 2015“ verliehen.

Ihre naturwissenschaftlich-technische Entwicklung hatten unsere 14 Erfinder aus der Klasse 8a beim bundesweiten Schülerwettbewerb „Ideenfang“ angemeldet und sich damit für die Endrunde qualifiziert. Neun Tage lang konnten sie ihr Projekt den rund 350.000 Besuchern der IdeenExpo 2015 auf dem Messegelände Hannover präsentieren.

In monatelanger Arbeit haben die Schülerinnen und Schüler einen intelligenten Campingtisch entwickelt, der sich, unabhängig vom jeweiligen Untergrund, immer automatisch waagerecht ausrichtet. Weiterhin liefert der Tisch ständig aus Sonnenenergie gewonnenen elektrischen Strom. Mit dieser Energie wird nicht nur die Tischelektronik versorgt, sondern kann auch eine angeschlossene Kühlbox betrieben werden.

Lohn für den hohen Zeitaufwand, den unsere Erfinder einsetzten, waren viel Spaß, Gespräche mit Gleichgesinnten, Gleichaltrigen, Besuchern, Eltern und die Möglichkeit, an mehreren Tagen in Ruhe über die IdeenExpo zu bummeln, um selbst andere Exponate kennenzulernen und auszuprobieren.

Schon jetzt geht der Schülerwettbewerb zur IdeenExpo 2017 an den Start. Neue Projektideen haben die Schülerinnen und Schüler schon entwickelt. Bleibt zu hoffen, dass das Hölty auch die Qualifikation für 2017 schafft.