Am 07.03.2018 war es wieder soweit: Im Rahmen des Qualifikationsturniers des RoboCups fand im Lichthof der Leibniz Universität Hannover der von der Stiftung NiedersachsenMetall unterstützte Wettbewerb „Greenfield“ der Roboterlabor-Schulen statt. Als eben solche nimmt seit Jahren auch das Hölty-Gymnasium teil. Nach einem 3. Platz vor zwei Jahren und einem 4. Platz im Vorjahr hinter drei Teams des Gymnasiums im Schloss aus Wolfenbüttel konnten sich die Teams „The Seveners“ (Kleopatra Horn, Julia Troanov und Sebastian Schütze) und „Kaisar“ (Isabelle Kirck, Kawsar Saify und Shakila Akhlaghi) in diesem Jahr revanchieren und ihrerseits drei Teams aus Wolfenbüttel hinter sich lassen.

Beim Wettbewerb „Greenfield“ geht es darum, möglichst schnell und ohne Eingriffe den selbst gebauten und programmierten Lego Mindstorms Roboter eine Linie folgen zu lassen, um abschließend eine Dose aus einem gelben Feld zu schieben. (Dies kann man sich gerne in den Videos der Siegerläufe anschauen!) Jeder Eingriff wird mit +10 Sekunden bestraft, das Herausschieben der Dose mit -90 Sekunden belohnt, so dass die besten Teams mit negativen Zeiten/Punkten aufwarten konnten. Es zählt der bessere von zwei Läufen, die auf unterschiedlichen Spielfeldern zu absolvieren sind. „The Seveners“ gelang dabei im ersten Lauf die schnellste Zeit der Wettbewerbshistorie mit 21 Sekunden (-69 Punkte), dicht gefolgt von „Kaisar“ mit 24 Sekunden (-66 Punkte), erzielt im zweiten Lauf. Wie dicht Erfolg und Misserfolg beieinander liegen, mussten dabei auch unsere Teams erfahren: Durch andere Lichtverhältnisse und nicht optimal verlegte Spielfelder mussten die Teams in ihren schlechteren Läufen eingreifen bzw. den Lauf komplett abbrechen.

Letztlich also auch mit ein wenig Glück konnte sich das Hölty über zwei schöne Trophäen und eine Siegprämie von insgesamt 500€ (300€ für Platz 1 und 200€ für Platz 2) freuen, die natürlich in neue Roboterbausätze für unsere „Robotik und Technik“-AG investiert werden wird. Nächstes Jahr sind wir nun die Gejagten und wir wären es gerne auch noch etwas länger. Die Konkurrenz schläft bekanntlich aber nicht!

Wir gratulieren beiden Teams herzlich zu ihrem tollen Erfolg und bereiten uns nun auf die Celle Mindstorms Challenge 2018 am 29. Mai vor. Auch dort sind unsere Teams die Gejagten!

Sebastian Franke und Herbert Schütze

Hier gibt’s das Endergebnis.