Schülerinnen und Schüler aus Marokko, Portugal, Venezuela, Japan, der Ukraine und der Elfenbeinküste waren vom 14. Bis 28. August zu Gast am Hölty. Zum 55. Mal empfing unsere Schule dieses Jahr Jugendliche, die sich in ihren Heimatländern im Fach Deutsch in nationalen Wettbewerben ausgezeichnet haben und für die der Pädagogische Austauschdienst eine vierwöchige Deutschlandreise organisiert. Herzlich aufgenommen wurden die Jugendlichen von engagierten Gastfamilien am Hölty, durch die sie einen Einblick in deutschen Familien- und Schulalltag bekamen. Sie lernten nicht nur Fahrradfahren und dass man Gurken auch als Pausenfrühstück essen kann, sondern genossen das friedliche Städtchen Celle und den Kontakt zu deutschen Jugendlichen! (Internationales Flair 🗺 am Hölty-Gymnasium 📐 – YouTube, Interview mit Daniel, Nastja, Toshi, Tatiana, Aurelie und Asmae )

Der Besuch des PASCH-Mobils am Hölty-Gymnasium rundete den Aufenthalt in Celle ab und die Gruppe verabschiedete sich am Internationalen Abend mit einem bunten Programm und internationalem Buffet.

Ein ganz herzlicher Dank geht an unsere Gastfamilien für die Aufnahme unserer Gäste! Wir alle wünschen den jugendlichen Preisträgern eine spannende Reise durch Deutschland und alles Gute für ihre Zukunft!

Antje Corban-Sagwitz