Vom 09.08. bis 23.08.2010 war es wieder so weit: Über das Internationale Preisträgerprogramm des Pädagogischen Austauschdienstes (PAD) in Bonn kamen 14 Jugendliche aus Tschechien, Japan, Kanada, Benin und Uganda nach Celle und waren zu Gast am Hölty. Sie fanden herzliche Aufnahme bei engagierten Gastfamilien und hatten so die Gelegenheit, deutsches Schul- und Familienleben aus nächster Nähe kennen zu lernen. Tagsüber nahmen sie am Unterricht teil, besuchten die Autostadt und das Bergwerk Rammelsberg in Goslar, besichtigten Celle und lernten die berühmten Hannoveraner-Hengste des Landgestüts aus nächster Nähe kennen. Stéphanie (Kanada), Mercy (Uganda) und Aricie (Benin) führten schließlich durch das bunte Programm des Internationalen Abends, mit dem die Gäste sich bei ihren Gastgebern und der Schule bedankten.
Liebe PADler, wir wünschen Euch alles Gute in Euren Heimatländern und danken Euch für die erlebnisreichen Tage, die wir mit Euch verbringen konnten!

a.corban-sagwitz