Am letzten Freitag strömten die Schülerinnen und Schüler der jetzigen 4. Klassen in Begleitung ihrer Eltern zum Tag der offenen Tür in die Pausenhalle des Hölty-Gymnasiums, um von dort aus die verschiedenen Bereiche der Schule zu erkunden. Durch die vielen Mitmachangebote, die die Fachbereiche der Schule vorbereitet hatten, und den direkten Kontakt zu den mitwirkenden Schülerinnen und Schülern, den Lehrern und der Schulleitung konnten die Grundschüler und deren Eltern sich einen Einblick vom Schulleben verschaffen, sich über das Lernen an der Schule informieren und bei Fragen aufgeklärt werden.

Nach einer kurzen Begrüßungsansprache von Schulleiterin Monika Nerreter zogen die Gäste zwischen 15 und 18 Uhr geführt oder auch eigenständig durch die Schule. Ob im mathematischen, naturwissenschaftlichen, fremdsprachlichen, gesellschaftswissenschaftlichen, musikalischen oder kreativen Bereich – überall gab es etwas für die neugierigen Grundschüler zu entdecken. In der Biologie, der Chemie und der Physik wurde experimentiert, in Erdkunde gerätselt, in der Märchenwerkstatt an Texten gearbeitet oder im Probeunterricht Fremdsprachenluft geschnuppert. In der Turnhalle und auf dem Pausenhof gab es die Möglichkeit, sich bei Parcours und Ballspielen auszutoben. Auch die Arbeitsgemeinschaften von der Schach-, Theater-, Roboter- über die Tontechnik-AG bis zur Hubschrauber-AG stellten sich vor. Für die Verpflegung mit Kuchen und Getränken sorgten die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe.

Erona Gashi