Am vergangenen Freitag (10.06.) führte der Biologie Kurs des 11. Jahrgangs mit Dr. Bunke eine Exkursion zur Ökologie heimischer Wälder durch. Zunächst fuhren die 14 teilnehmenden Schüler überwiegend mit dem Fahrrad zu einem Wald zwischen Fuhrberg und Wieckenberg, der zum Thema besonders viel Anschauung und Abwechslung bietet. Die wenigen männlichen Kursteilnehmer zogen es dabei vor, mit dem eingesetzten Gepäckauto zu fahren, während die Radfahrerinnen ein Tempo vorlegten, das dem in die Jahre gekommenen Fachlehrer alles abverlangte.

Im Waldgebiet angekommen wurde ein Buchenmischwald mit einem Fichten- und einem Eichen-Hainbuchen Mischwald verglichen und die Baumarten in ihrer Zusammensetzung und die Krautschicht mit ihrer Artengemeinschaft der Pflanzen und ihrer Wirbellosenfauna untersucht. Dabei ergaben sich viele Einsichten und reichlich Anschauung, die so in einem Klassenraum nicht möglich sind.

Natürlich gab es auch einen gemütlichen Teil der Veranstaltung. Nach kurzer Weiterfahrt kehrten alle beim in der Nähe wohnenden Fachlehrer ein und der obligatorische Grill wurde angefeuert. Auch für die Vegetarierinnen war gesorgt, so dass alle satt werden konnten und sogar noch das eine oder andere für die lauernden Gänse und den Hund abfiel.