Wie auch in den vorherigen Jahren durften 15 Schülerinnen und Schüler unserer Schule sowie drei Auszubildende der Stadt Celle vom 16.02.19 bis zum 22.02.19 am Management Information Game teilnehmen, welches in der Exerzierhalle stattfand. Bei dem Management Information Game handelt es sich um ein Planspiel, bei dem die Teilnehmer nicht nur einen Einblick in das Wirtschaftsleben bekommen, sondern auch in die Rolle der Vertreter großer Unternehmen schlüpfen sollen und eigenständig wichtige Entscheidungen treffen müssen.

Zu Beginn der Woche wurden die Spielteilnehmer in drei Gruppen aufgeteilt, welche jeweils ein simuliertes Unternehmen vertreten durften. Daraufhin wurden in den Gruppen Vorstände für spezielle Bereiche und Aufgaben innerhalb des Unternehmens bestimmt. Im Verlauf der Woche fanden fünf Spielrunden statt, welche jeweils eine Periode eines Wirtschaftsjahres darstellen sollten. In jeder Spielrunde mussten die einzelnen Unternehmen Entscheidungen für die darauffolgende Periode treffen, um sich von ihren Konkurrenten abzuheben und am Ende eines Jahres Gewinn mit ihren zu verkaufenden Produkten zu erwirtschaften. Neben den täglichen Spielrunden durften sich die Schülerinnen und Schüler Informationsvorträge von verschiedenen Unternehmen aus Celle anhören. Daran beteiligt waren unter anderem auch Unternehmen wie Conmetall Meister, OneSubsea oder die Volksbank.

Das Highlight der Woche war der Präsentationsabend am Mittwoch, bei dem die drei Unternehmen ihr zu verkaufendes Produkt, ein Kühlschrankmodul, vor Vertretern von Celler Firmen präsentieren mussten, um sie als Investoren für ihr Produkt zu gewinnen. Bei einem anschließenden Buffet hatten die Schülerinnen und Schüler genug Zeit für Gespräche mit den Vertretern der Wirtschaft, um sich über Fragen zu Ausbildungsmöglichkeiten sowie zum Studium auszutauschen. Neben Mitarbeitern der Stadt Celle aus den Bereichen Verwaltung und Finanzen waren Vertreter der Firmen Achilles, Conmetall Meister sowie Baker Hughes erschienen.

Am Donnerstagvormittag ging es mit einer Besichtigung von OneSubsea in Altencelle weiter, bei der sich die Teilnehmer die Produktion verschiedener Maschinen für die Erdölgewinnung anschauen und sich einen Einblick in den Alltag eines weltweit agierenden Erdölunternehmens verschaffen durften. Zum Abschluss der Woche wurde eine Investorenkonferenz veranstaltet, bei der die einzelnen Unternehmen ihre Firmenstrategie sowie ihre Entwicklung in den einzelnen Perioden vor den gegnerischen Unternehmen erläutern mussten.

Begleitet wurden die Schülerinnen und Schüler von Herrn Metzold, der im Auftrag des Bildungswerks der Niedersächsischen Wirtschaft als Spielleiter fungierte und als Stütze für die Gruppen diente. In der Woche lernten die Teilnehmer nicht nur mit Stress umzugehen und unter Druck zu arbeiten, sondern auch Verantwortung zu übernehmen und sich mit vorher nicht geplanten Situationen auseinanderzusetzen. Hinzu kommt, dass die einzelnen Mitstreiter ihre Teamfähigkeit sowie ihre Kompromissbereitschaft unter Beweis stellen mussten. Als Fazit der Woche lässt sich schließen, dass alle Schülerinnen und Schüler viel Spaß hatten und sie viele Erfahrungen für ihren zukünftigen beruflichen Werdegang sammeln konnten.

Vanessa Reimchen, 11d