Vor zweieinhalb Jahren wurden Schülerinnen und Schüler der heutigen 12. Klassen unserer Schule von Mitarbeiterinnen des Jugendschutzes der Stadt Celle ausgebildet, an insgesamt fünf Stationen zu den Themen Alkohol und Tabak mit den 7. Klassen ins Gespräch zu kommen und über die Gefahren aufzuklären. Und die jungen Teamer bewältigten diese Aufgabe damals auch sehr professionell.

Kurz vor Weihnachten 2019 wurde die neue Generation, nämlich Schülerinnen und Schüler der jetzigen 10. Klassen, von der „Gründergeneration“ unter der Leitung von Frau Ristau vom LK Celle  geschult, so dass schon im Januar/Februar 2020 alle 7. Klassen den Parcours durchlaufen konnten.  

Und auch diese neue Gruppe hat sich großartig im Umgang mit dieser Aufgabe bewährt, indem auch sie es schafften, in fröhlicher und dennoch konzentrierter Atmosphäre wesentliche Punkte kritisch, thematisch sicher und auf Augenhöhe zu behandeln. Die Rückmeldungen einiger Siebtklässler fielen entsprechend positiv aus. Zusammengefasst klingt das in etwa so: „Die waren echt cool und hatten richtig Ahnung.“

Ganz herzlich bedanken wir uns bei Cheyenne Polluge, Justus Jahn, Elias Engel, Melissa Seliger, Anastasia Minderlen, Jan Ahlburg, Linda Seel, Anja Rettel, Lara Abbas Ali, Lisa Duggen, Micha Samuel Eilers, Calvin Tanke, Nick Steinbart, Lena Schmücker, Lily Waltersbacher, Tobias Beil, Julia Prylowski, Duran Ekinci, Liv Lansnicker, Marie Heid und Mia Bazooband für die Durchführung wie auch den SchülerInnen des 12. Jahrganges Annika Gutzeit, Merilina Lumma, Linda Thyssen, Anina Kramer, Neele Jung Helmeke, Sophie Mußmann, Antonia Denecke, Lotti Kaspar, Felix Kopner, Julius von Bose und Kai Stumpf für die liebevolle Einführung.

Christin Benedict