Der aktuelle Schulausfall betrifft im Moment ja nicht nur die „normalen“ Schulfächer wie Deutsch, Mathe oder Englisch. Auch die AGs sind davon betroffen und werden wohl in naher Zukunft ihren Betrieb nicht wieder aufnehmen können – dies gilt unter anderem für die Schach-AG. Um das Schachleben zumindest ein bisschen wieder aufleben zu lassen, lud die Schach-AG des Hölty-Gymnasiums am Freitag, den 08.05., zum ersten Hölty-Online-Schach-Turnier. Ein etwas alternativer Ansatz, der dank moderner Technik jedoch einfach umgesetzt werden konnte.

Gespielt wurde auf der Internetseite lichess, einer auch bei Vereinen sehr beliebten Schachseite, in einem eigens eröffneten, durch ein Passwort geschützten Turnierraum. Eingeladen war jeder Höltyaner, egal ob SchülerIn oder LehrerIn, egal ob AG-TeilnehmerIn oder nicht. Der Spaß sollte bei den Fünf-Minuten-Partien im Vordergrund stehen.

Dass bei einem Online-Turnier so manches anders ist, verriet bereits ein Blick auf das Teilnehmerfeld. So mussten die Spielerinnen und Spieler nicht mit ihren Klarnamen antreten, sondern konnten sich mit fiktiven Benutzernamen anmelden. Somit tummelten sich in der Schacharena zwischen vermeintlich leicht entschlüsselbaren Namen wie FlorianW, DerBussmann und nicobeinaufinsta auch Nicknames wie Peter_Pan007, MiauffinMuffinStar, Strgcv oder S7777777, bei denen es wohl einen mehr als ausgeprägten Detektivsinn benötigt hätte, um die wirklichen Namen zu dechiffrieren. Bestätigten Gerüchten zufolge maßen jedoch neben Patrick „Der Bussmann“ Bussmann mit Dr. Johannes Thiele und Andreas Hidasi insgesamt drei Lehrer ihre geistigen Kräfte mit denen der Schülerinnen und Schüler.

Nach anstrengenden sechzig Minuten, in denen sich die 23 Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf den 64 Feldern und in insgesamt 81 gespielten Turnierpartien duelliert hatten, standen die Podestplätze fest: So gewann Schachpfau vor Potsblitz und avzzz.

Alle, die die erste Ausgabe des Online-Turniers verpasst haben, müssen nicht großartig Trübsal blasen: Die nächste Runde ist bereits in Planung. Der Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben. Wer bis dahin trainieren und das am Anfang etwas ungewohnte Spiel mit Uhr im Internet automatisieren will, kann sich ja bereits auf lichess anmelden. Auch der Anschluss an das dort über die Suchfunktion auffindbare Team „Hölty-Gymnasium Schach“ ist dort möglich.

Andreas Hidasi