Herzlichen Glückwunsch!

Mahdi Akhlaghi

ist Schulsieger am Hölty-Gymnasium.

Auch in diesem Jahr wurde an unserer Schule Deutschlands größter Geographiewettbewerb durchgeführt. Schüler und Schülerinnen der Klassenstufen 5 und 6 (Junioren-Wettbewerb) sowie 7 bis 10 haben sich am Wettbewerb beteiligt. In einer vorgegebenen Zeit galt, es 20 unterschiedliche Aufgaben zu lösen.

Ein Beispiel aus dem Junioren-Wettbewerb (5-6):

  • Ziele für einen Sommerurlaub: A Balaton, B Bodensee, C Gardasee, D Chiemsee.           
    Welche beiden Seen liegen nicht in Deutschland?

Beispiele aus dem Bereich Klassenebene und Schulebene (7-10):

  • Europa umfasst eine Fläche von etwa 10 Mio. km². Mit welchem Faktor muss dieser Wert multipliziert werden, um auf die Fläche Afrikas zu kommen?

           Kreise ein: 2       3       4

  • Kanadas Landschaft zeichnet sich durch viele Seen aus.
    Benenne die Ursache für diesen Seenreichtum.

Außerdem galt es, Klimadiagramme den Klimatypen zuzuordnen oder beispielsweise auch Nutzpflanzen ihren Hauptanbaugebieten.

Mahdi hat dabei viele Fragen richtig beantwortet und qualifizierte sich mit seinem Sieg für den Landesentscheid in Niedersachsen.

Vielleicht schafft Mahdi ja den großen Sprung ins Finale vom Diercke Wissen-Wettbewerb im Juni in Braunschweig. Wir drücken ihm die Daumen.

N. Koepke
Fachgruppenleiterin Erdkunde