Im Rahmen des Schul-Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia – Basketball“ hat die Schulmannschaft des Hölty-Gymnasiums die Qualifikation für den Landesentscheid verpasst. Beim Bezirksentscheid in Stade reichte es „nur“ zum dritten Platz, zur nächsten Runde des Wettbewerbs qualifiziert sich jedoch alleinig der Gesamtsieger. Zum überlegenen Gewinner des Turniers wurde die Mannschaft des Gastgebers, des Vincent-Lübeck-Gymnasiums Stade. Die spielerische und vor allem körperliche Überlegenheit des Stader Teams bekamen alle teilnehmenden Teams zu spüren, auch die im Vorfeld leicht favorisierte Mannschaft von der Eichenschule aus Scheeßel blieb im Finale chancenlos. Die Spieler des Hölty-Gymnasiums können jedoch insgesamt zufrieden sein, letztlich bleibt die Gewissheit, dass man mit den erfahreneren und im Schnitt auch älteren Teams zumindest für eine gewisse Zeit im Spiel mithalten kann. Die Aufgabe für das Hölty-Team ist nun klar umrissen: Körperlich und auch als Team noch wachsen…

Nils Kreutzer