Bei eher durchwachsenem Wetter hat die Hölty-Schülervertretung alle Höltyanerinnen und Höltyaner zwei Tage vor den Ferien zum gemeinsamen Sportfest geladen. Der Schülervertretung war es zum Ende des Jahres wichtig, alle Klassen zu einem sportlichen Kräftemessen zu versammeln, um die Schulgemeinschaft zu stärken und das Schuljahr gemeinsam ausklingen zu lassen. In einer seiner letzten Amtshandlungen als stellvertretender Schulleiter begrüßte Herr Freytag die versammelten Schülerinnen und Schüler frühmorgens auf den Plätzen des Walter-Bismark-Stadions, bevor es mit den sportlichen Wettkämpfen losging. Jahrgangsweise traten anschließend die Klassen im Fußball gegeneinander an und duellierten sich sportlich fair. In den kurzweiligen Stunden bis zum Mittag gab es eine Menge an Toren und mitunter den einen oder anderen feinen Spielzug zu sehen. Am Ende gewannen die 5c, die 6d, die 7c, die 8e, die 9a, die 10c und die 11a in ihren Jahrgängen. Revanche konnten die unterlegenen Klassen zeitgleich beim Tauziehen nehmen, das für viel Spaß und Freude bei allen Beteiligten sorgte. Höhepunkt war wie immer das Aufeinandertreffen der Lehrermannschaft gegen eine Auswahl aus dem 12. Jahrgang, das vom Publikum laut bejubelt wurde. Spannend ging es in der regulären Spielzeit hin und her. Die beiden Teams trennten sich 1:1 unentschieden, sodass ein Elfmeterschießen die Entscheidung bringen musste. Abgezockt setzte sich hier das Lehrerteam mit 5:3 durch. Zum Gelingen der Veranstaltung hat besonders die SV beigetragen, die für einen reibungslosen Ablauf der Wettkämpfe zuständig war. Das Catering-Team reichte Erfrischungen zu und die Technik-AG sorgte mit abwechslungsreicher Musik für gute Laune. Mit den Siegerehrungen, bei denen die siegreichen Teams von Frau Nerreter mit kleinen süßen Aufmerksamkeiten beschenkt wurden, ging ein schönes Sportfest zu Ende.

Michael Rücker