Traditionsgemäß begann die Veranstaltung zur Aufnahme der neuen Schülerinnen und Schüler mit einem musikalischen Beitrag der Vokalini. Unter der Leitung von Egon Ziesmann gaben die Kinder des Chores, von denen einige im vergangenen Schuljahr selbst noch zu den Neuen gehört hatten, den Staffelstab an die diesjährigen Fünftklässler weiter.

Ungeduldig hatten die Schülerinnen und Schüler samt Eltern und Angehörigen auf diesen Moment gewartet. Geschäftiges Treiben, Lachen und einige wenige Tränen zeigten bereits im Vorfeld der Einschulung, dass dies für alle Beteiligten ein besonderer Tag war.

Schulleiterin Monika Nerreter begrüßte die Fünftklässler zur zweiten Etappe ihrer Schullaufbahn. In ihrer Rede verwies sie auf das gelungene Miteinander am Hölty-Gymnasium und sprach den Schülerinnen und Schülern den Mut zu, auch an schweren Tagen zuversichtlich zu bleiben. Koordinatorin und Klassenlehrerin Brigitte Dannhauser ermunterte anschließend auch die anwesenden Eltern, ihre Kinder ein Stück weit gehen zu lassen und ihnen so neue Erfahrungen zu ermöglichen.

Abschließend wurden die neuen Höltyaner von den Klassenleiterteams Frau Glage und Herrn Rieck (5d), Frau Hacker und Herrn Ehrlicher (5c), Herrn Winkler und Frau Hagen (5b) sowie Herrn Franke und Frau Dannhauser (5a) auf die Bühne gerufen. Nach dem ersten gemeinsamen Klassenfoto starteten die Schülerinnen und Schüler so in eine ereignisreiche erste Schulwoche.

Wir hoffen, dass die Fünftklässler den neuen Herausforderungen mit Herz und Verstand begegnen werden, und wünschen viel Erfolg am Hölty.

Thomas Winkler