(inkl. Spotify-Playlist)

Mit einer Gruppenzusammensetzung von fünf Personen war uns schnell bewusst, dass wir ein größeres Projekt planen wollen. Der erste Gedanke war, einen Ball oder eine Party zu organisieren. Unser Seminarfachlehrer gab uns den Hinweis, dass die 6. Klassen im letzten Jahr vergebens auf eine Halloween-Party gewartet haben, da diese pandemiebedingt ausfallen musste. Auch wir wollten eine Party planen und den Schüler:innen eine Freude bereiten. Aus diesem Grund machten wir es zu unserem Ziel, eine Kinder-Disco für die 6. Klassen durchzuführen. Den Ballgedanken wollten wir jedoch nicht komplett ausschließen. Dementsprechend beschloss unsere Gruppe einen Dresscode festzulegen, damit die Schüler:innen feierlich gekleidet erscheinen. Unser Hauptziel war, die 6. Klassen glücklich zu machen und sie mit einem Lächeln nach Hause zu schicken. Demzufolge wollten wir dafür sorgen, dass es den Schülern:innen an nichts fehlt. Angefangen mit einem Essensstand, wo Getränke und Fingerfood zu kleinen Preisen verkauft werden. Um diese Kleinigkeiten auch während der Pandemie genießen zu können, wollten wir zwei belüftete Klassenräume, wo der Mindestabstand eingehalten werden kann, zur Verfügung stellen.

Unter anderem planten wir zu bestimmten Zeiten Partyspiele wie „Stopptanz“ und „Reise nach Jerusalem“ durchzuführen. Dabei könnte man auch Kleinigkeiten gewinnen. Ein Teil des Abends war auf Karaoke ausgelegt. Natürlich soll die Tanzfläche den ganzen Abend geöffnet sein. Um den Musikgeschmack der jüngeren Schüler:innen bestmöglich zu treffen und die Playlist auf sie abzustimmen, baten wir die Teilnehmer:innen um zwei Musikwünsche.

Auch wenn die „Höltydisco“ durch die neuen Corona-Bedingungen schließlich wiederum nicht stattfinden konnte, haben wir uns über die Begeisterung der Kinder sehr gefreut und geben allen unsere Höltydisco-Playlist mit:

https://open.spotify.com/playlist/1BXmdqvdFBP7fD6Wv0Na2t?si=0hjHplczQ0iQDGzXb_kULw&utm_source=whatsapp

Mirabel Akhmerova, Kristina Berschauer, Luca Götz, Sina Schaper und Miriam Tekes (alle Jg. 13)