Nachdem wir uns im Herbst 2018 mit unserem Projekt „Die Farbe machts“ um einen Ausstellerstand im Rahmen des Ideenfangwettbewerbs beworben hatten, erhielten wir Anfang 2019 die Nachricht, es bis ins Finale geschafft zu haben. Damit gehörten wir zu den 25 ausgewählten Schulen aus dem gesamten Bundesgebiet, die einen eigenen Ausstellerstand erhielten.

Mit den damit verbundenen finanziellen Mitteln haben wir unser Projekt möglichst publikumswirksam aufgebaut. Am Freitag, den 14. Juni, ging es dann endlich los. Sechs von insgesamt 26 am Projekt beteiligten Schüler/innen aus der Klasse 8a fuhren zum Hannover-Messegelände, um unser Projekt aufzubauen und unseren Hölty-Ausstellerstand einzurichten. Dabei begegneten wir auch Hölty-Schülern aus der 11. Klasse, die die Ehre hatten, am Eröffnungsrundgang mit VIPs und der Presse teilnehmen zu dürfen.

Am Samstagmorgen starteten wir dann, wie an jedem der nächsten 8 Tage, pünktlich um 7:45 Uhr am Hölty zur Eröffnung der IdeenExpo 2019. Im Laufe des Samstags füllten sich die Ausstellungshallen sehr schnell und am darauffolgenden Sonntag war bereits um 10 Uhr morgens reger Publikumsverkehr.

Unser Hölty-Stand war in diesem Jahr im Bereich Klimazone in Halle 8 angesiedelt. Die Halle 8 stellt die Verbindung von Halle 9 und Halle 7 dar, und so kamen zwangsläufig alle Besucher direkt an unserem Stand vorbei. Angezogen durch das farbenfrohe Lichtspiel unserer Pflanzenbehälter wurden daher sehr viele Besucher auf unser Projekt aufmerksam, was eine intensive Erklärungsarbeit für uns bedeutete.  

Durch die hohe Publikumswirkung wurden auch sehr schnell einige Fernsehteams auf uns aufmerksam. Ein Teil von uns fand sich daher auf der riesigen Leinwand in Halle 7 als Videobeitrag mit unserem Projekt wieder. Das NDR-Fernsehen entführte unser Team für mehrere Stunden, um mit ihm einen längeren Beitrag zu drehen, der dann auch im Fernsehprogramm am nächsten Tag lief.

Im Laufe der Woche kamen viele Schulklassen aus nahezu allen Celler Schulen bei uns vorbei. Viele Besucher waren nicht nur an unserem Projekt interessiert, sondern erkundigten sich auch, was das Hölty-Gymnasium an besonderen Angeboten für Schüler/innen bietet.

Wer nicht gerade „Standdienst“ hatte, nutzte die Gelegenheit, um die Mitmachstationen und Angebote der vielen Aussteller wahrzunehmen.

Für unser leibliches Wohl war immer bestens gesorgt, da blieben keine Wünsche offen. Am letzten Samstag besuchten wir, trotz müder Füße, am Abend das Live-Konzert der deutsch-französischen HipHop-Gruppe „Passepartout“ und das Highlight des letzten Konzerttages, die finnische Band „Sunrise Avenue“.

Insgesamt betrachtet waren es neun aufregende, aber auch anstrengende Tage auf der IdeenExpo 2019. Schön, dabei gewesen zu sein …

Herbert Schütze und die Klasse 8a

https://youtu.be/3Oa9R7oh_50