Vor Kurzem kam das FranceMobil zu uns in den siebten, neunten und zehnten Jahrgang. Das FranceMobil ist eine Initiative des DFJW (Deutsch-Französisches Jugendwerk), der Robert-Bosch-Stiftung und des Institut Français. Das Ziel ist es, Schülerinnen und Schüler von der französischen Sprache zu überzeugen und ein modernes Frankreichbild zu vermitteln. Dies ist auch gelungen! Dazu kam die junge und motivierte französische Lektorin Amandine mit reichlich Material und viel Freude zu uns. Wir haben viele Spiele gespielt und uns natürlich ausschließlich auf Französisch unterhalten. Dies klingt jetzt nicht sonderlich innovativ, aber man konnte sich dabei doch ganz gut amüsieren und es war eine schöne Abwechslung zum Französischunterricht.

Antonia (9. Klasse)