Zu einem Adventsgottesdienst des Hauses Tabor in der Lobetalarbeit waren die Young Voices eingeladen. In einer kleineren Besetzung präsentierten sie adventliche und weihnachtliche Gesänge vermischt mit Liedern aus Israel, das Land, in dem mit Bethlehem der Geburtsort Jesu Christi liegt. Durch ihre fröhliche Ausstrahlung und ihre sauberen und hellen Stimmen entstand sofort eine konzentrierte Ruhe in der voll besetzten Kirche „Zum guten Hirten“. Die vielen zum Teil schwer behinderten Bewohner des Hauses Tabor, die Mitarbeiter und Angehörigen waren voll des Dankes.

Dieser zeigte sich auch danach durch das kleine Buffett mit Kaffee, Tee oder anderen Getränken.

Dem Chor wurde deutlich, wie wichtig gerade auch solch ein Einsatz gerade in der Adventszeit ist und dass man mit den eigenen Möglichkeiten vielen Menschen ein großes Geschenk machen kann.