Wie fliegt ein Satellit ins Weltall? Und was hat ein Ionenföhn damit zu tun?

Die Antwort darauf lieferten am 27. und 28. November die Schülerinnen und Schüler aus der Physik-AG unter der Leitung von Herrn Bach bei der Veranstaltung „Technik verbindet“. Diese Veranstaltung ist eine Messe von Schülern für Schüler, mit der NiedersachsenMetall und der VDI um mathematisch-naturwissenschaftlichen Nachwuchs werben.

Mit Frau Göing und Herrn Bach im Hintergrund präsentierten die Schülerinnen und Schüler der AG im Lichthof der Leibniz Universität  Hannover Experimente rund um den Ionenantrieb. In einer Reihe von selbst durchführbaren Versuchen konnten die Zuschauer –  vom Grundschüler bis zum wissenschaftlichen Mitarbeiter – staunen und verstanden Schritt für Schritt die Funktionsweise eines Ionenantriebs. Dementsprechend galt es für die präsentierenden Schülerinnen und Schüler die Herausforderung zu bewältigen, auf die unterschiedlichen Interessen und Vorkenntnisse der Besucher einzugehen. Doch gerade dieses stellte sich als eine wertvolle Erfahrung für die Präsentierenden heraus.

Zusammenfassend kann man sagen, dass die beiden Tage bei „Technik verbindet 2014“ ein schönes und lehrreiches Erlebnis für alle Beteiligten war.

Julius Birner, Jonas Reinhold und Berlind Gerken, Jahrgang 11