Kooperation mit CASIO ermöglicht den Einsatz von CAS-Taschenrechnern

Seit Beginn des aktuellen Schuljahres ist das Hölty-Gymnasium Celle offizielle Referenzschule von CASIO für den ClassPad II (FX-CP400). Dies ist ein Taschenrechner mit einem Computer-Algebra-System, kurz CAS. Im Zuge dieser Kooperation erhielt die Schule von der Firma Casio zwei Klassensätze der CAS-Rechner zur Verfügung gestellt. Im Gegenzug findet ein regelmäßiger Austausch der Mathematik-Lehrkräfte des Hölty-Gymnasiums mit CASIO über Unterrichtserfahrungen mit dem ClassPad statt. Darüber hinaus werden diese Erfahrungen auf Fortbildungen vertieft.

 

Bei der Übergabe der modernen CAS-Taschenrechner: Olga Maria Graf von CASIO, Jürgen Häpe, Fachobmann Mathematik und Projektleiter und Schulleiterin Monika Nerreter

Bei der Übergabe der modernen CAS-Taschenrechner: Olga Maria Graf von CASIO, Jürgen Häpe, Fachobmann Mathematik und Projektleiter und Schulleiterin Monika Nerreter

Für die Schülerinnen und Schüler sowie deren Lehrkräfte ist diese neue Ausstattung ein großer Schritt, um in der aktuellen und zukünftigen Entwicklung des Faches Mathematik mithalten zu können. So unterstützen die Rechner Forderungen des Lehrplans wie den Aufbau von Kompetenzen, indem sie gezieltes Experimentieren und Entdecken neuer Sachverhalte ermöglichen, zu Fragen anregen und die Selbstständigkeit und Kreativität der Schülerinnen und Schüler fördern. Sie dienen sowohl der Überprüfung eigener Lösungen als auch dem Erkenntnisgewinn, zum Beispiel durch Untersuchen, Experimentieren und Simulieren.
Die neuen Geräte werden am Hölty-Gymnasium zukünftig in allen Klassenstufen, d.h. von der fünften bis zur zwölften Klasse, eingesetzt. Bislang durften bereits Neunt- und Zwölftklässler eigene Erfahrungen sammeln. Dabei wurden außer den Lehrern auch die Schülerinnen und Schüler von der neuen Technik überzeugt. Und obendrein machte sogar die Bedienung per Touch oder Stift, die vergleichbar mit einem Tablet-Computer oder einem Smartphone ist, viel Spaß.