Am 19.03.2014 unternahmen wir, die Klasse 5c, einen Ausflug in die Eishalle Langenhagen. Natürlich waren auch unsere Klassenlehrer, Herr Ehlerding und Frau Frank, dabei. Auch Frau Rutsatz begleitete uns. Gegen 8.00 Uhr trafen wir uns in der Pausenhalle des Hölty-Gymnasiums. Nachdem alle versammelt waren, machten wir uns auf den Weg zum Bahnhof. Da wir sehr zeitig das Gleis erreichten, konnte Herr Ehlerding die Zeit noch für ein Klassenfoto nutzen.

Als der Zug endlich kam, stiegen wir ein und gingen in das obere Abteil. Die Zugfahrt dauerte ungefähr eine halbe Stunde. Als wir aus dem Bahnhof rauskamen, standen wir direkt vor der Eishalle. Nach einer kurzen Absprache ließ Herr Ehlerding uns rein. Ein Großteil der Kinder liehen sich Schlittschuhe. Für Anfänger gab es auch gleitende Bären mit Griffen. An diesen konnte man sich festhalten.

Für einige war es das erste Mal mit Schlittschuhen auf dem Eis. Diese Kinder hielten sich zunächst an der Bande fest und übten die Schritte. Andere konnten schon ganz gut Schlittschuh fahren und flitzten über das Eis. Jeder ist jedoch mindestens einmal hingefallen. Das war jedoch nicht schlimm. Bis auf kleinere Blessuren ist niemandem ernsthaft was passiert. Auf den Bänken neben der Eislaufbahn konnten wir verschnaufen, denn Eislaufen ist ganz schön anstrengend.

Nach zwei Stunden zogen wir die Schlittschuhe wieder aus und machten uns auf den Weg zum Zug. Nach 30 Minuten kam der Zug wieder in Celle an. Anschließend gingen wir zurück zum Hölty-Gymnasium, wo wir uns verabschiedeten.

Uns hat das freie Laufen in der Eishalle super gut gefallen. Wir hatten viel Spaß und das erste Mal eine Eishalle für uns alleine.

Jannika Busch, 5c