Am 02. Mai endete für viele unserer muslimischen Schülerinnen und Schüler der Ramadan. Nach einer Fastenzeit von 30 Tagen, in der nur nach Sonnenuntergang und vor Sonnenaufgang gegessen und getrunken wurde, wird das Ramadanfest, auch Zuckerfest, über drei Tage gefeiert. Ein großes Fest mit Familie und Freunden, mit Unmengen von Leckereien und guter Stimmung. Das wollten wir auch am Hölty feiern! Nach der Initiative von zwei Schülerinnen aus Klasse 9, organisierten wir ein Ramadanfest für die Pause: Mitgebrachte Süßigkeiten wurden in der Pause für alle Schülerinnen und Schüler zur Verfügung gestellt, um gemeinsam zu feiern und sich zu freuen. Ziel der Feier war zusätzlich auch, das Fest stärker in das Bewusstsein der nicht-muslimischen Jugendlichen und Erwachsenen zu rufen. Dazu haben viele Schülerinnen und Schüler in ihren Sprachen den Glückwunsch zum Ramadanfest auf Plakate geschrieben. Wir hoffen damit erreichen zu können, dass allen muslimischen Mitbürgern und Mitbürgerinnen von allein zum nächsten Ramadanfest ein „Frohes Fest“, „Eid mubarak“ oder „Bayramın mübarek olsun“ gewünscht wird.