Wer liebt ihn nicht, den Sport, der Menschen auf der ganzen Welt begeistert? Daher war der Wunsch nach Fußballtoren für die fünften und sechsten Klassen des Höltys in Hambühren groß, und unsere Seminarfachgruppe hat es sich zum Ziel gesetzt, den Schüler:innen diesen Wunsch zu erfüllen. Aufgrund dessen haben wir einen Sponsorenlauf veranstaltet, bei dem die Kinder, mithilfe ihrer Sponsoren, dazu beitragen konnten, dass die Tore finanziert werden. Pro gelaufener Runde wurde ein vorher selbst festgelegter Betrag überwiesen, der den Kauf der Tore ermöglichen soll.

Um dem Hygiene-Konzept gerecht zu werden, wurden die Läufer:innen ausschließlich kohortenweise in die Sporthalle des Höltys in Hambühren hineingelassen. Pro Lauf sind immer zwei Klassen zeitgleich gelaufen. Begleitet wurde das Event von belebter Musik, welche die Schüler:innen bei Laune halten sollte. An unserem Catering-Stand konnten sich die fleißigen Sprinter nach dem Laufen mit HotDogs, Muffins und diversen Kaltgetränken stärken.

Durch das Zusammenspiel von engagierten Läufer:innen, die zahllose Runden gelaufen sind, sehr spendablen Sponsoren und einer guten Organisation konnte das Projekt erfolgreich ablaufen, sodass die Schüler:innen des Höltys ihre neuen Fußballtore schon in naher Zukunft entgegennehmen können.

Max Unger, Joris Wölfl, Finn Jarosiewicz, Julius Baier, Delia Schulze, Artyom Tissen und Alina Dratschjona