Wie jedes Jahr versammelten sich am 16. August voller Aufregung und Neugier die neuen Schülerinnen und Schüler des Hölty-Gymnasiums mit ihren Familien in der Pauluskirche, um am Gottesdienst zur Einschulung teilzunehmen. Wie auch in den letzten Jahren wurde der Gottesdienst musikalisch mit lebendigen und mitreißenden Beiträgen der Vokalini unter der Leitung von Annika Weiß unterstützt.

Dieses Jahr stand der Gottesdienst unter dem Motto „Mit meinem Gott überspringe ich Mauern“. Bereits vor den Sommerferien hatten die Religionskurse der ehemaligen fünften Klassen unter der Leitung von Frau Glage, Frau Hartmann und Frau Heger mit den Vorbereitungen begonnen. Die Schülerinnen und Schüler konnten sich selbst auch noch gut an die vielen Sorgen und Ängste, aber auch Erwartungen und Hoffnungen erinnern und wollten ihre Erfahrungen gerne den neuen Höltyanern mitteilen und ihnen Mut machen.

Nach einer Begrüßung durch Schulpastorin Anke Heger zeigten die Schülerinnen und Schüler den ersten Teil eines Anspiels, in dem sich zwei Schüler über ihre vielen Ängste unterhielten und dadurch eine immer größere Mauer aufbauten: Was ist, wenn ich zu spät komme? Was ist, wenn ich strenge Lehrer bekommen werde? Werde ich meine alten Freunde nun verlieren? Werde ich schlechte Noten bekommen? Die Schüler verdeutlichten damit sehr anschaulich und lebendig all die Sorgen, Gedanken und Gefühle, die den neuen Fünftklässlern vermutlich durch den Kopf gingen. Nach der Lesung von Psalm 18 präsentierten sie dann einen zweiten Teil des Anspiels unter dem Motto „Mauern abbauen“ und zeigten gemeinsam Lösungen auf, wie diese Sorgen und Ängste zu überwinden seien. Sie machten den Neuankömmlingen Mut, Neues zu wagen, immer zuversichtlich zu sein und Vertrauen zu haben, dass Gott sie immer begleiten und beschützen würde. Dieses Gefühl des Vertrauens und der Gemeinschaft konnten die neuen Schülerinnen und Schüler der fünften Klassen anschließend auch bei der Segnung durch Pastorin Heger und die Religionslehrerinnen des Hölty-Gymnasiums spüren, sodass der Begrüßungsgottesdienst sicherlich ein gelungener Start für die Schülerinnen und Schüler, ihre Eltern und Lehrer war.

Wir wünschen euch einen schönen Schulstart am Hölty-Gymnasium!

Leslie Kalka