wird beim alljährlichen Regionalentscheid im Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels im Februar 2015 Alicia Gersky aus der Klasse 6a, die sich beim Schulentscheid am 09. Dezember gegen ihre Konkurrenz aus den drei anderen 6. Klassen durchgesetzt hat.

Nachdem traditionell in den vier Klassen des Jahrgangs die lesefreudigen Mädchen und Jungen jeweils mit einem vorbereiteten und einem unbekannten Text gegeneinander angetreten waren, standen in der ersten Dezemberwoche die jeweiligen Sieger fest. Im Theaterraum warteten nun mehr als hundert Schülerinnen und Schüler aus Klasse 5 sowie eine vierköpfige Jury, zu der auch der letztjährige Schulsieger Leon Krasniqi gehörte, auf die Lesekünste der Klassensieger.

Mit sehr unterschiedlichen  Inhalten setzten Alicia Gersky, Laura Schneider, Leonie Schiemann und Florian Schmidt zunächst alles daran, das Publikum  zu fesseln, um dann mit einem Weihnachtskrimi Stimmung zu erzeugen. Dabei bot die Vertreterin der Klasse 6a die überzeugendste Darbietung, sodass sie den 1. Platz  erhielt.

Man wird in der Stadtbibliothek von ihr hören!

B. Dannhauser